Kapitel 422: Das außerordentlich umfangreiche Universum des Takashi Miike – (17, 18 und) 19: GOKUDO SENGOKUSHI: FUDO/FUDOH: THE NEW GENERATION (1996)

Jetzt kommt leider eine doppelte Lücke im außerordentlich umfangreichen Universum des Takashi Miike. RAKKASEI: PIINATTSU/PEANUTS von 1996 ist nirgends aufzutreiben, was schade ist, weil es nicht nur eine Actionkomödie im Retro-Gangsterlook zu sein scheint (es gibt noch nicht einmal eine Plot-Synopsis in der IMDB), sondern auch Miikes erste Zusammenarbeit mit seinem späteren Stammschauspieler Riki Takeuchi …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 405: Hammer und Pflock – Der Hammer-Vampir-Zyklus 10 von 16: TWINS OF EVIL/DRACULAS HEXENJAGD (1971)

John Hough führt Regie, er kam zu Hammer von THE AVENGERS/MIT SCHIRM, CHARME UND MELONE, für das er vier Episoden inszeniert hatte. Und Tudor Gates ist wieder fürs Drehbuch verantwortlich. Letzterer muss LeFanus „Carmilla“ immer wieder neu variieren, was ich mir durchaus ermüdend vorstelle – aber scheinbar traute sich kein anderer an diesen Stoff ran. …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 399: Hammer und Pflock – Der Hammer-Vampir-Zyklus 9 von 16: LUST FOR A VAMPIRE/NUR VAMPIRE KÜSSEN BLUTIG (1971)

Nur Vampire küssen blutig? Naja: Leute mit Zahnfleischbluten auch. Oder Boxer nach einem Kampf. Menschen mit herbstlich rissigen Lippen. Fleischfresser, die ihre Steaks blutig mögen. Ich hör schon auf. Jedenfalls deutet das Wort LUST im Titel an, dass wir mit Schmackes in den 1970ern angekommen sind. Dies ist der zweite Teil von Hammers Karnstein-Trilogie, deren …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 395: Die wertvolle Frau Wertmüller 1: I BASILISCHI/DIE BASILISKEN (1963)

Bei Lina Wertmüller (sie ist erst kürzlich, 2021, verstorben, als ich dieses Kapitel vor drei Jahren schrieb, lebte sie also noch) werde ich wohl Mut zur Lücke haben müssen. Einige ihrer dialoglastigen Filme sind nur auf Italienisch erhältlich, das kann ich nicht bewältigen. Bei Zulawski habe ich das Experiment einmal gewagt, einen seiner Filme nur …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 372: Jesus reicht Ben Hur das Wasser – Monumentalfilme 5 von 24: THE ROBE/DAS GEWAND (1953)

THE ROBE ist leibhaftige Filmgeschichte als der allererste CinemaScope-Film überhaupt, und war aufgrund dieser neuartigen Breitwandsensation ein Must-see und ein gewaltiger Erfolg. So erfolgreich, dass man eine Fortsetzung bastelte, siehe das folgende Kapitel (übrigens der einzige klassische Monumentalfilm jemals mit einer Fortsetzung). THE ROBE darf man eigentlich nicht im Pantoffelkino schauen, und wenn doch, dann …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 371: Sixties ganz in Gelb: 14: LA MORTE NON HA SESSO/A BLACK VEIL FOR LISA/DAS GEHEIMNIS DER JUNGEN WITWE (1968)

Regie Massimo Dallamano, seine erste Regiearbeit unter eigenem Namen, wie Mario Bava kam auch Dallamano eigentlich vom Kameraführen (siehe Kapitel 150: Hundert Handvoll Hallelujas: Italowestern 2: PER UN PUGNO DI DOLLARI/A FISTFUL OF DOLLARS/FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR (1964)). Solche Regisseure haben natürlich einen geschärften Blick fürs Visuelle. Mit dem für einen Giallo sicherlich ungewöhnlichen britischen …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 366: Ausgewählte, klassische US-Western: 14 von 76: DUEL IN THE SUN/DUELL IN DER SONNE (1946)

Wie viele Filme gibt es eigentlich, die einen berühmten Spitznamen haben? Nicht viele, oder? Ehrlich gesagt fällt mir sogar kein einziger weiterer ein. DUEL IN THE SUN jedoch ist unter seinem Spitznamen „Lust in the Dust“ möglicherweise noch mehr Leuten ein Begriff, als unter seinem eigentlichen Titel. Das muss man auch erst einmal hinbekommen. Obwohl …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 364: Fellini vollständig 5: LA STRADA/LA STRADA – DAS LIED DER STRASSE (1954)

Auf LA STRADA fuhr Fellini sozusagen in die Ruhmeshallen der Filmgeschichtsschreibung. Und nicht nur er, auch seine Frau Giulietta Masina wurde schlagartig berühmt. Oscar als bester fremdsprachiger Film, Silberner Löwe von Venedig, New York Film Critics Circle Award plus etliche weitere Preise. Da ich im Filmbetrachter immer ein Auge auf den japanischen Film halte (siehe …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 359: Die Phantastik der Russen vor dem Ukrainekrieg 3 von 8: VIY/FORBIDDEN EMPIRE/FÜRST DER DÄMONEN (2014)

Russinnen und Russen, ich sehe und respektiere euch. Aber ihr müsst euch gegen diesen Krieg erheben, sonst wird dieses anhaltende Unrecht uns alle auseinanderreißen! Jetzt betreten wir Nikolai Gogols Reich. Die nächsten vier Einträge meiner kleinen russischen Reihe haben allesamt mit diesem einen Schriftsteller zu tun. Und Nikolai Gogol war ein gebürtiger Ukrainer, sowie ein …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 350: Sixties ganz in Gelb: 13: OMICIDIO PER VOCAZIONE/DEADLY INHERITANCE/TÖDLICHES ERBE (1968)

Eine kurze Anmerkung zum Titel: Auf meiner wie immer beeindruckend liebevoll designten und kenntnisreich kommentierten DVD von Koch Media firmiert dieser Film unter einem anderen italienischen Titel, nämlich L’ASSASSINO HA LE MANI PULITE. Ich habe mir aber im Filmbetrachter angewöhnt, mit der IMDB zu arbeiten, dort wird OMICIDIO PER VOCAZIONE als Originaltitel angegeben und L’ASSASSINO …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren