Kapitel 435: Hundert Handvoll Hallelujas: Italowestern 15: LE COLT CANTARONO LA MORTE E FU … TEMPO DI MASSACRO/MASSACRE TIME/COLT CONCERT/THE BRUTE AND THE BEAST/DJANGO – DER HAUCH DES TODES/DJANGO – SEIN GESANGBUCH WAR DER COLT (1966)

Rekordverdächtig viele Verleihtitel hat dieser Film, ich nenne ihn der Einfachheit halber MASSACRE TIME, weil ich ihn unter diesem Titel auch auf DVD besitze. Ich betrachte allerdings nicht diese amerikanische synchronisierte Fassung, sondern eine italienische mit Untertiteln, weil die ein besseres, authentischeres Bildformat hat, und ich im Allgemeinen Originalsprache vor Overdubbing bevorzuge. Der fast wertmüllerisch …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 5 2024/2025 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 424: Außergewöhnliche Horrorfilme 20:  HANNO CAMBIATO FACCIA/THEY HAVE CHANGED THEIR FACE/WETTLAUF GEGEN DEN TOD (1971)

Auf diesen Film bin ich gestoßen, als ich BABA YAGA (siehe Kapitel 339: Außergewöhnliche Horrorfilme 15: BABA YAGA/KISS ME KILL ME/FOLTERGARTEN DER SINNLICHKEIT 2 (1973)) betrachtete, und nachschlug, was Regisseur Corrado Farina noch so auf dem Kerbholz hat: nämlich außer BABA YAGA nur noch HANNO CAMBIATO FACCIA! Ich muss gestehen, der originale und der englische …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 420: Rabiate Polente: Poliziotteschi 1: BANDITI A MILANO/DIE BANDITEN VON MAILAND (1968)

Ja, ich weiß: Ich habe unendlich viele italienische Serien laufen. Aber ich kann einfach nicht widerstehen, you only live once, alleine die Musik in diesem Subgenre kann spektakulär sein (MILANO CALIBRO 9/MILANO KALIBER 9 von  Fernando di Leo hat einen der besten Soundtracks, die ich je gehört habe, nicht von Morricone, sondern von Luis Balacov …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 415: Die wertvolle Frau Wertmüller (5 und) 6: MIMI METALLURGICO FERITO NELL’ONORE/MIMI, IN SEINER EHRE GEKRÄNKT (1972)

Den fünften Film der Wertmüllerin lasse ich aus, obwohl ich ihn als DVD besitze. Warum denn das? Weil es sich bei THE BELLE STARR STORY/MEIN KÖRPER FÜR EIN POKERSPIEL um einen Italowestern handelt, und ich es vielversprechender finde, diesen im Kontext meiner Italowestern-Serie zu betrachten, als in dieser Wertmüller-Serie. Unter den Italowestern stellt er nämlich …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 408: Bildkünstler Bernardo Bertolucci: Zwei: PRIMA DELLA RIVOLUZIONE/VOR DER REVOLUTION (1964)

Bertolucci, immer noch erst 22 Jahre jung, hat diesen Film auch selbst geschrieben. Weiterhin arbeitet er mit eher unbekannten Darstellern, das ändert sich dann erst mit seinem dritten Film. Der Vorspann könnte nüchterner und stiller kaum sein, obwohl die Musik von gleich zwei Komponisten ist, der eine ist Gino Paoli, der andere Ennio Morricone. Aber …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 404: Swingin’ Spies 4: Vlasta Simoneva: HOT ENOUGH FOR JUNE/MANCHE MÖGEN’S GEHEIM (1964)

In Amerika heißt dieser Film auch AGENT 8 ¾, (also AGENT EIGHT AND THREE QUARTERS), was schon fast NAKED GUN 33 1/3: THE FINAL INSULT/DIE NACKTE KANONE 33 1/3 (1994) vorwegnimmt. Komödienroutinier Ralph Thomas hat ihn gedreht und gleich seinen Lieblingsdarsteller Dirk Bogarde mitgebracht, mit dem er bereits vier Filme der „Doktor-Reihe“ gemacht hatte. Bogarde …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 395: Die wertvolle Frau Wertmüller 1: I BASILISCHI/DIE BASILISKEN (1963)

Bei Lina Wertmüller (sie ist erst kürzlich, 2021, verstorben, als ich dieses Kapitel vor drei Jahren schrieb, lebte sie also noch) werde ich wohl Mut zur Lücke haben müssen. Einige ihrer dialoglastigen Filme sind nur auf Italienisch erhältlich, das kann ich nicht bewältigen. Bei Zulawski habe ich das Experiment einmal gewagt, einen seiner Filme nur …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 389: Swingin’ Spies 2: U.N.C.L.E. 1: TO TRAP A SPY/AGENT AUF KANAL D (1964)

Regie führt TV-Veteran Don Medford. Und genau genommen handelt es sich einfach um den Pilotfilm der Fernsehserie THE MAN FROM U.N.C.L.E./SOLO FÜR O.N.C.E.L. – aber leicht umgeschnitten und sogar mit ein paar zusätzlichen Szenen aufbereitet und im Kino gelaufen, deshalb gehört TO TRAP A SPY hierher. Alle acht U.N.C.L.E.-Kinofilme sind Doppelfolgen der Serie, die von …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 376: Hundert Handvoll Hallelujas: Italowestern 14: POCHI DOLLARI PER DJANGO/A FEW DOLLARS FOR DJANGO/DJANGO KENNT KEIN ERBARMEN (1966)

Der Titel ist schon einmal dreist, kombiniert einfach den Erfolg von Leones Dollar-Filmen (1964 und 1965, siehe die Kapitel 150: Hundert Handvoll Hallelujas: Italowestern 2: PER UN PUGNO DI DOLLARI/A FISTFUL OF DOLLARS/FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR (1964) und Kapitel 177: Hundert Handvoll Hallelujas: Italowestern 7: PER QUALCHE DOLLARO IN PIÙ/FOR A FEW DOLLARS MORE/FÜR EIN …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 339: Außergewöhnliche Horrorfilme 15: BABA YAGA/KISS ME KILL ME/FOLTERGARTEN DER SINNLICHKEIT 2 (1973)

Der deutsche Verleihtitel ist eine Meisterleistung des Absurden: Schließlich ist Joe D’Amatos Horror-Sexfilm FOLTERGARTEN DER SINNLICHKEIT (eigentlich: EMMANUELLE ET FRANCOISE) erst zwei Jahre nach BABA YAGA entstanden, der „zweite Teil“ also vor dem „ersten“. In Wirklichkeit haben die beiden Filme lediglich gemeinsam, dass Luigi Montefiori alias George Eastman in ihnen mitspielt, jedoch unterschiedliche Figuren. Sie …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren