Kapitel 215: Montagskino

Ich staune immer wieder über die Filme, die das ZDF schon seit Jahren montagabends um 22:15 Uhr in seiner Reihe „Montagskino“ ausstrahlt. In der Regel handelt es sich um solide Thriller, denen aber stets das gewisse Etwas fehlt. Mit namhaften Schauspielern, flotten Plots, der einen oder anderen wirklich interessanten Szene – aber im Großen und …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 203: Hammer und Pflock – Der Hammer-Vampir-Zyklus 6 von 16: TASTE THE BLOOD OF DRACULA/WIE SCHMECKT DAS BLUT VON DRACULA? (1970)

Und da ich so neugierig darauf bin, wie Dracula allein aus seinem Blut und seinem Umhang herausdestilliert werden kann (siehe das vorige Kapitel 202: Hammer und Pflock – Der Hammer-Vampir-Zyklus 5 von 16: DRACULA HAS RISEN FROM THE GRAVE/DRACULAS RÜCKKEHR (1968)), gleich der nächste Film dieser Serie. Die Regie geht über zu Peter Sasdy. In …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 198: Armer Ichi 3 von 28: SHIN ZATOICHI MONOGATARI/NEW TALE OF ZATOICHI (1963)

Und schlagartig sind die Zatoichi-Filme in Farbe! Die Filme 3 und 4 sind von Tokuzo Tanaka inszeniert worden, das erste Mal, dass die Regie nicht gleich wieder wechselt. Tolle, dramatisch-düstere Musik. Shintaro Katsu wirkt in Farbe fast noch jünger/jugendlicher als in Schwarzweiß. 32 Jahre alt war er immerhin schon. Dieser Kanbei, den Zatoichi getötet hat, …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 197: Die bucklige Verwandtschaft von Soho: Edgar Wallace & Co. 6 von 66: THE TERROR (1938)

Regie führt Richard Bird, wir sehen unter anderem einen jungen Bernard Lee (M in den frühen Bonds bis MOONRAKER) als Ferdy Fane. Mit 73 Minuten wieder einer dieser nicht ganz abendfüllenden Filme, wahrscheinlich also als B-Movie konzipiert. Edgar Wallaces Name wird jetzt – 1938 – bereits sehr fett im Vorspann präsentiert. Wohlgemerkt: Es ist immer …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 192: Russellismus 22: WOMEN IN LOVE/LIEBENDE FRAUEN (1969)

Und abermals hechte ich fünf Jahre nach vorne – und überspringe somit mehrere Fernseharbeiten Russells sowie seinen zweiten Kinofilm. Denn BILLION DOLLAR BRAIN/DAS MILLIARDEN DOLLAR GEHIRN von 1967 ist der dritte der drei Harry-Palmer-Agententhriller, und gehört deshalb in die von mir geplante Serie mit 1960er-Agenten, die nicht James Bond heißen. Siehe also dann dort, in …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 188: Bösewichte mit beachtlichen Motiven

Hiermit ist nicht gemeint, wenn die Helden eines Filmes aus nachvollziehbaren oder sogar honorigen Motiven das Gesetz übertreten: Rentner überfallen eine Bank, Hausfrauen dealen mit Drogen, Geld wird gefälscht oder gestohlen, um sozialen Miseren abzuhelfen (wie z. B. bei dem Brüderpaar aus HELL OR HIGH WATER von 2016, oder bei Richard Gere im artverwandten MILES …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 184: El Santo 8: SANTO EN EL MUSEO DE CERA/SAMSON IN THE WAX MUSEUM (1963)

Dieser Film hätte natürlich auch in meine Wachsfigurenkabinett-Serie gepasst (siehe Kategorien: Genre: Panoptikum), aber erstens wollte ich dort nur einen Film pro Jahrzehnt, und ich hatte bereits einen Vertreter der 1960er, und zweitens habe ich ihn lieber in der Santo-Serie belassen, damit diese komplett bleiben kann. Auch von diesem SANTO gibt es eine englische Fassung …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 178: Panoptikum der Jahrzehnte 7: 2005: HOUSE OF WAX

Dies ist das Ende meiner kleinen Serie durch die Jahrzehnte der blubbernden Bottiche, tatsächlich hat es in den 2010ern keinen Wachsfigurenkabinettfilm mehr gegeben, und in den 2020ern bislang auch noch nicht. Halt, doch: Die NACHTS IM MUSEUM-Reihe (bislang 2006, 2009 und 2014) fällt letzten Endes ebenfalls in diese Tradition, ist aber zu sehr kunterbunte Komik, …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 173: Sixties ganz in Gelb: 7: OMICIDIO PER APPUNTAMENTO/DATE FOR A MURDER/AGENT 3S3 SETZT ALLES AUF EINE KARTE (1966)

In Deutschland wurde dieser Film als Teil der 3S3-Agentenfilm-Reihe (die eigentlich nur aus zwei Filmen besteht, mit diesem dritten als „Kuckuckskind“) vermarktet, aber es ist klar, dass es sich hierbei nur um eine Verleihmaßnahme handelt, um aus demselben Hauptdarsteller django-artiges Kapital zu schlagen. Ein Agentenfilm ist das jedenfalls absolut nicht, der sonst den 3S3 darstellende …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 162: Bring me my Arrows of Desire: Powell & Pressburger 1: THE SPY IN BLACK/U-BOAT 29/DER SPION IN SCHWARZ (1939)

Für den Titel dieser Serie muss ich mich entschuldigen. Der Filmhistoriker Ian Christie hat 1985 sein Buch „Arrows of Desire“ über Powell & Pressburger herausgebracht, und ich bin mir sicher, dass mir dieses Buch während meines Filmstudiums in den später 1980ern/frühen 1990ern begegnet ist, und ich daraus sogar Kopien gezogen habe. Im Laufe der Jahrzehnte …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren