Kapitel 73: Ganz ernsthaft Godzilla: 7: GOJIRA, EBIRA, MOSURA: NANKAI NO DAIKETTO/FRANKENSTEIN UND DIE UNGEHEUER AUS DEM MEER (1966)

Quelle: Die US-Fassung „Godzilla vs The Sea Monster“, vier Minuten kürzer als die Originalfassung (hoffentlich fehlt kein Tanz Godzillas, oder falls sie sich an einer Gesangseinlage versucht…), aber immerhin mit Originalton und Untertiteln. Jun Fukuda übernimmt erstmals die Regie eines Godzilla-Features, danach noch mehrmals. Die Stimme der alten Priesterin ist schaurig. Man glaubt ihr sofort, …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 40: Sixties ganz in Gelb: 4: LE NOTTI DELLA VIOLENZA/NIGHT OF VIOLENCE/DER KILLER DER SÜNDIGEN MÄDCHEN (1965)

Und weiter geht es in Schwarzweiß. Regisseur Roberto Mauri hat alles Mögliche gemacht: Vampire, Kommissar X, Django, Sabata, Wikinger – und zuletzt LE PORNO KILLERS. Das klingt alles nicht nach Feinsinn und Bedachtsamkeit. LE NOTTI DELLA VIOLENZA jedenfalls (man beachte: im Originaltitel sind es mehrere Nächte, im englischen Verleihtitel nur eine, im deutschen ist die …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 22: Ganz ernsthaft Godzilla: 1: GOJIRA/GODZILLA (1954)

Den ersten Godzilla-Film ernst zu nehmen ist einfach. Schließlich ist er ernst gemeint, ein Film über die Furcht, die das einzige jemals atomar zerbombte Land der Erde empfinden muss, der große Takashi Shimura spielt den Professor Yamane, das Budget war ausgesprochen hoch für einen damaligen japanischen Film, nichts ist lächerlich hierbei. Spätestens mit dem dritten …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren