Kapitel 208: Ehrlose Unmenschen: Der BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY-Zyklus: 2: JINGI NAKI TATAKAI: HIROSHIMA SHITO-HEN/BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY: DEADLY FIGHT IN HIROSHIMA (1973)

Allein der Titel hat schon etwas Sakrilegisches: Ein tödlicher Kampf ausgerechnet in Hiroshima? Gäbe es amerikanische Filmemacher, die einen Film „World Trade Center Violent Explosion“ nennen würden, um eine wilde Schießerei zu inszenieren, die am Ground Zero stattfindet? Da der erste BATTLES WITHOUT HONOR AND HUMANITY (siehe Kapitel 179: Ehrlose Unmenschen: Der BATTLES WITHOUT HONOR …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 185: Außergewöhnliche Horrorfilme 6: TERROR IS A MAN (1959)

Ein Film, der dermaßen obskur ist, dass ich erst während meiner Recherchen zu Dr. Moreau im letzten Kapitel (siehe Kapitel 184: El Santo 8: SANTO EN EL MUSEO DE CERA/SAMSON IN THE WAX MUSEUM (1963)) überhaupt auf ihn gestoßen bin. In Deutschland ist der nie gelaufen (deshalb auch kein deutscher Titel), und da ich ihn …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 2 2021/2022 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 87: El Santo 3: SANTO CONTRA LOS ZOMBIES/SANTO VS. THE ZOMBIES (1961)

Drei Jahre sind vergangen seit seinen Incognito-Abenteuern auf Kuba, nun darf El Santo endlich richtig loslegen: mit seiner eigenen Filmreihe aus gleich drei Filmen im ersten Jahr, in Mexiko, unter seinem eigenen (Künstler-)Namen, als Volksheld gefeiert, als Lokalmatador. Es geht auch gleich im Ring ordentlich zur Sache: Santo muss sich schon vorm Vorspann mit mehreren …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 83: Panoptikum der Jahrzehnte 6: 1992: WAXWORK II: LOST IN TIME/SPACESHIFT

SPACESHIFT ist der „deutsche“ Titel. Anthony Hickox zeichnet auch für diese Fortsetzung verantwortlich, erneut nicht nur als Regisseur, sondern auch als Autor. WAXWORK II: LOST IN TIME schließt nahtlos an WAXWORK an, dieselben Brandszenen wie am Ende von Teil 1 (siehe Kapitel 82), das Heldenpärchen entkommt den Flammen. Zach Galligan spielt auch weiterhin den Helden …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 56: Die Filme und Farben des Mario Bava 2: CALTIKI I MOSTRO IMMORTALE/ CALTIKI, RÄTSEL DES GRAUENS (1959)

Auch dieser Film ging (wie bereits I VAMPIRI, siehe Kapitel 26) während der Dreharbeiten von Riccardo Fredas Händen in die von Kameramann Mario Bava über, wurde also von Bava (ungenannt) fertiggestellt. Die gemalte und dadurch theaterkulissenhafte Landschaft ist durchaus stimmungsvoll. Ein künstlicher Vulkanausbruch verstärkt den Bühneneffekt ebenso wie die Tatsache, dass der verstörte Forscher sich …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren