Kapitel 235: Precursors of Noir 1931 6 von 10: GRIEF STREET

Ein eher kurzer Film, 64 Minuten nur, von Richard Thorpe, einem geradezu manisch produktiven Regisseur (187 Filme, da muss selbst Takashi Miike erst noch hinkommen), der alleine in den 1920ern schon mehr als sechzig (wahrscheinlich kurze) Stummfilme gedreht hat, in den 1930ern dann Tarzan-Filme mit Johnny Weissmuller (diese Schreibweise ist korrekt, geboren wurde er als …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 50: Ausgewählte, klassische US-Western: 3 von 76: RIDERS OF DESTINY/REITER DER GERECHTIGKEIT/DIE WASSERRECHTE VON LOST CREEK (1933)

RIDERS OF DESTINY habe ich mir unter den schier unzähligen (Wayne selbst schätzte sie auf etwa achtzig), stets um die 53 Minuten langen John-Wayne-B-Pictures aus mehreren Gründen ausgesucht: Es war sein erster Film für das Poverty-Row-Studio Monogram, für das er anschließend zwei Jahre lang exklusiv unter Vertrag war und in dieser Zeit nicht weniger als …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren