Kapitel 355: Precursors of Noir 1932 5 von 8: NIGHT COURT/KORRUPTION

Diesmal kommt das Ensemble schon bekannter daher: Regisseur Woodbridge Strong Van Dyke hat ein paar Filme gedreht, die fast jeder mal im Fernsehen gesehen hat (oder sagen wir: jeder, der im 20. Jahrhundert geboren wurde, als man noch ferngesehen hat): nämlich den ersten Johnny-Weissmuller-Tarzan (TARZAN THE APE MAN/TARZAN, DER AFFENMENSCH, 1932) sowie die ersten vier …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 354: Precursors of Noir 1932 4 von 8: ILLEGAL

Einen deutschen Verleihtitel gibt es nicht. Wäre auch nicht nötig, denn das Wort ILLEGAL schreibt sich im Deutschen genauso, es spricht sich nur anders aus. Dieser Film ist jedoch erstaunlich obskur, sogar die Crew sagt mir nichts: Regie William C. McGann, in den Hauptrollen Isobel Elsom und Ivor Bernard. Fragezeichen über Fragezeichen, McGann war ein …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 353: Precursors of Noir 1932 3 von 8: I AM A FUGITIVE FROM A CHAIN GANG/JAGD AUF JAMES A.

Ich nehme schon mal gleich vorweg: Dieser Film hat eines der stärksten Enden der gesamten Filmgeschichte! Stark vor allem auch deshalb, weil es völlig einzigartig ist. Schon als jungen Mann hat es mich während meines Filmstudiums an der FU Berlin so sehr beeindruckt, dass ich dieses Ende in meinem Debütroman „Starfish Rules“ nicht nur erwähnt, …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 4 2023/2024 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 292: Precursors of Noir 1932 2 von 8: THE BEAST OF THE CITY

Kein deutscher Verleihtitel – die Gründe dafür sind mir oft schleierhaft. Hier ist von Anfang an vieles attraktiv: Jean Harlow und Walter Huston in einem Film von Charles Brabin. Von Brabin ist, ebenfalls von 1932, der die fast schon hysterisch mysteriös übersteigerte Atmosphäre der Sax-Rohmer-Geschichten ausgezeichnet wiedergebende THE MASK OF FU MANCHU, sowie noch über …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 291: Precursors of Noir 1932 1 von 8: 20,000 YEARS IN SING SING/20.000 JAHRE IN SING SING

Wir betreten das Precursors-Jahr 1932, Michael Curtiz inszeniert Spencer Tracy und – sie wurde schon mehrmals im Filmbetrachter erwähnt und war in Kapitel 178: Panoptikum der Jahrzehnte 7: 2005: HOUSE OF WAX in einem Filmausschnitt zu sehen, aber jetzt schauen wir uns zum ersten Mal ein vollständiges Werk mit ihr an – Bette Davis! Expressionistische …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 274: Precursors of Noir 1931 10 von 10: THE SECRET SIX/DIE GEHEIMEN SECHS VON CHICAGO

Regie George W. Hill (nicht zu verwechseln mit George Roy Hill, der in den 1960ern/1970ern mit seinen Filmen für Furore sorgte), hier erwarte ich interessante Bilder, weil Hill Stummfilmkameramann war, bevor er in den Regiestuhl wechselte. Also einer mit Auge. Wieder die Schlachthöfe von Chicago. Ein Imperium aus Blut und Scheiße. Wallace Beery ist der …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 273: Precursors of Noir 1931 9 von 10: QUICK MILLIONS

Nur 65 Minuten kurz, aber das passt ja sehr gut zum Titel. Geschrieben und inszeniert von Rowland Brown, einer von nur vier Filmen unter seiner Regie, aber geschrieben hat er unter anderem die Story zu einem meiner Lieblingsfilme aus den 1930ern:  ANGELS WITH DIRTY FACES/CHICAGO – ENGEL MIT SCHMUTZIGEN GESICHTERN von 1938. In der Hauptrolle …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 272: Precursors of Noir 1931 8 von 10: THE PUBLIC ENEMY/DER ÖFFENTLICHE FEIND

William A. Wellman, den ich hier im Filmbetrachter erst kürzlich gefeiert habe für den meisterhaften THE OX-BOW INCIDENT/RITT ZUM OX-BOW (Kapitel 262: Ausgewählte, klassische US-Western: 11 von 76: THE OX-BOW INCIDENT/RITT ZUM OX-BOW (1942)) kehrt in den Filmbetrachter zurück mit einem Werk, das er elf Jahr vorher gedreht hat – und ich verspreche nicht zu …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 236: Precursors of Noir 1931 7 von 10: THE MALTESE FALCON

Nicht die berühmteste Version von John Huston mit Humphrey Bogart, die ist erst von 1941 und somit ein Remake, oder genauer: eine weitere Verfilmung derselben Romanvorlage von Dashiell Hammett. Es gab den Malteser Falken also schon zehn Jahre vorher im Kino (der Roman ist von 1930, war also 1931 noch druckwarm), mit Ricardo Cortez als …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 235: Precursors of Noir 1931 6 von 10: GRIEF STREET

Ein eher kurzer Film, 64 Minuten nur, von Richard Thorpe, einem geradezu manisch produktiven Regisseur (187 Filme, da muss selbst Takashi Miike erst noch hinkommen), der alleine in den 1920ern schon mehr als sechzig (wahrscheinlich kurze) Stummfilme gedreht hat, in den 1930ern dann Tarzan-Filme mit Johnny Weissmuller (diese Schreibweise ist korrekt, geboren wurde er als …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 3 2022/2023 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren