Kapitel 58: Ero guro nansensu 5 von 16: GOSURORI SHOKEININ/GOTHIC & LOLITA PSYCHO (2010)

Quelle: die leider um dreieinhalb Minuten gekürzte deutsche Fassung, die Schnitte sind bei Schnittberichte.com dokumentiert. Regisseur Go Ohara eröffnet mit einer außergewöhnlich schönen Kamerafahrt den Tokyo Tower entlang. Danach lässt er zum Kontrast einen Kerl minutenlang Nudeln schlürfen und gleichzeitig rauchen. Im Inneren des Clubs (durchaus ambitioniert auf Scorseses/Ballhaus‘ Spuren als Plansequenz – also mit …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 54: Mindestens 15 Filme von Sion Sono: 5. YUME NO NAKA E/INTO A DREAM (2005)

Ein Hund, etwas später eine Katze. Geschrei und Depressionen in einer Schauspielschule. Die anrührenden Klaviertöne von Chopins „Tristesse“-Etüde. Ein extrem heißer Lederminirock wird konterkariert vom übercoolen männlichen Filmstar in seiner Pelzjacke, der eine Asami präsentiert, die aber nicht „die“ Asami ist (deren Karriere zwar auch 2005 begann, aber erst 2010 richtig in die Gänge kam). …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 39: Ero guro nansensu 4 von 16: ZONBI ASU/ZOMBIE ASS – THE TOILET OF THE DEAD (2011)

Quelle: Eine vollkommen ungeschnittene Version, die sämtliche von Schnittberichte.com aufgeführten Szenen enthält und dennoch nur 79 Minuten lang ist. Ich weiß nicht, wie die auf ihre Angabe von 84 Minuten für die Uncut-Edition kommen, diese Zahl scheint mir falsch zu sein. Okay, nach dem erstaunlich ernst zu nehmenden ZOMBIE GIRL/TOMIE UNLIMITED nun also die genaue …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 33: Ero guro nansensu 2 von 16: EROTIBOT (2011)

Quelle: Eine 72-Minuten-Fassung, japmeUT, völlig uncut. Dass der Roboterbutler beim Sprechen in kalter Nacht warme Atemwolken erzeugt, ergibt nicht wirklich Sinn. Aber egal, dieser Film ist nun wirklich so billig, im Vergleich dazu wirkt ROBO GEISHA wie eine Michael-Bay-Produktion. Die Frage ist, ob er dennoch etwas zu bieten hat. Naja, die Frage „Do sheltered young …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren