Kapitel 97: Fellini vollständig 2: LO SCEICCO BIANCO/DIE BITTERE LIEBE/DER WEISSE SCHEICH (1952)

An der Story hat unter anderem Michelangelo Antonioni mitgearbeitet, unter den Darstellern ist auch hier wieder Giulietta Masina mit dabei. Fellini führt erstmals allein Regie. Die Musik von Nino Rota wechselt von zirzensisch zu melodramatisch, und umreißt dadurch das Felliniversum recht gelungen. Wie auch schon LUCI DEL VARIETA (siehe Kapitel 25) beginnt auch dieser Film …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren

Kapitel 25: Fellini vollständig 1: LUCI DEL VARIETA/LICHTER DES VARIETE (1950)

Soso, Fellini beschäftigt sich also von Anfang an mit dem Schaustellermilieu, und seine Muse/Ehefrau/Lieblingsschauspielerin Giulietta Masina ist auch von Anfang an mit dabei, das wusste ich bislang noch gar nicht. Das allererste Geräusch, das zu hören ist, ist eine singende Säge, aber die gehört zum Verleihvorspann. Schöne, sicherlich aufwändig zu gestaltende Idee, die Namen der …

Dieser Inhalt ist nur für Jahrbuch 1 2020/2021 Mitglieder abrufbar.
Einloggen Registrieren